Henri Schimpf

Weinprobe mit Bundespräsident Rau und Ministerpräsident Beck

Weinprobe mit Bundespräsident Rau und Ministerpräsident Beck

Geboren am 28.12.1948 in Wissembourg (Frankreich)

„Mein Leben für den Wein”

Ich besuchte das Gymnasium vom Wissembourg und verdiente damals schon mein Urlaubsgeld, in dem ich Sommelier im Restaurant meines Cousin´s spielte.

1968-1972. Nach dem Abitur studierte ich Wirtschaftswissenschaften (Sciences Eco) an der Universität Strasbourg und im C.S.S.E. in Paris.

Ich endete nach 3 Jahren das Studium und widmete mich dem Wein. Ich hätte mich so oder so als Bänker oder Wissenschaftler nicht wohl gefühlt, und in der Weinbranche

Inthronisation der Gräfin Sonia Bernadotte

Inthronisation der Gräfin Sonia Bernadotte

glaube ich, sind Menschenkenntnisse und Erfahrung wichtiger als ein absolviertes Studium, denn im Wein ist Wahrheit!

1973-1980 war ich als Abteilungsleiter bei der Fa. Intertrauben, damals die deutsche Niederlassung der französischen Weinhandelsgruppe Andrieu & Fulcrand und der Fa. Intervins-Paris , tätig.

Meine Aufgabe war in dieser Firma, die sich ausschließlich mit lose Ware beschäftigte, die Flaschen-Wein Abteilung aufzubauen.

Es gelang mir, innerhalb 7 Jahre, den Flaschenumsatz auf fast ½ Million Flaschen zu steigern.

1981-1983 gründete ich zusammen mit der bekannten Firma Yvon Mau in Bordeaux die Gesellschaft Mau & Mousset mit Sitz in Landau/Pfalz, einen Zusammenschluss von franz. Weingüter und Weinkellereien. (Jahresumsatz 2 Mill. Flaschen)

Von 1990 bis 1998 zweiter Vorstand der Champagner-Bruderschaft "Confrérie du Sabre d'Or"

Von 1990 bis 1998 zweiter Vorstand der Champagner-Bruderschaft "Confrérie du Sabre d'Or"

Seit 1983 bin ich Seminarleiter bei der SOPEXA-Deutschland und Schweiz.

Seit 1995 Dozent in der Deutschen Wein und Sommelierschule (DWS)
(Koblenz-München-Berlin)

Seit 1996 Dozent an der S.H.L. – Fachhochschule für Hotellerie und Gastronomie in Luzern sowie in der S.S.T.H. (Swiss School for Tourism and Hospitality in Chur (Schweiz)

Seit 2008 Dozent in der Sommelierschule Zürich.

Von 1996 bis 2002 Berater für franz.-Weine bei einer bedeutenden Sektkellerei in Rußland. (Jahresumsatz: 240 000 hl)

 

Médaille

 

2012 erhielt ich vom Landwirtschafts-Minister Stéphane Le Foll den “Mérite Agricole”. Das ist die höchste Auszeichnung für 30 Jahre Dienst für die franz. Landwirtschaft.

 

 

Mitglied der Weinbruderschaften:

  • Ehrenmitglied der „Großkomturei München“   der Weinbruderschaft der Pfalz
  • Confrérie du Bontemps du Médoc et des Graves
  • Hospitaliers d’Andlau
  • Compagnons du Beaujolais
  • Nights of Bacchus (USA)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.